Wenn Sie sich als Anfänger mit Sportwetten vertraut machen möchten, sollten Sie eingangs ein paar Tipps beherzigen. Unüberlegtes und unstrategisches Wetten führt nämlich in der Regel zu Verlusten und erfreut demzufolge weniger das Portemonnaie. Die meisten Wettliebhaber feilen daher über viele Jahre an ihren Strategien und Spielzügen. Das Resultat: gute Ergebnisse, ertragsreiche Gewinne und viel Erfolg. Natürlich lässt sich bei keiner Sportwette eine Garantie erteilen, dennoch kann mit solidem Wissen und einem guten Quäntchen an Erfahrung der eine oder andere Gewinn erzielt werden.Sportwetten Strategien sind erfolgreich

Mit Strategie zum Erfolg

Es ist wichtig, dass Sie beim Wetten ein wenig Vorsicht walten lassen. Natürlich soll der Spaß nicht auf der Strecke bleiben, dennoch ist blindlinkes Wetten eher weniger vorteilhaft. Vor allem Neulinge kennen sich in der Welt der Sportwetten weniger aus und wissen häufig nicht, auf welches „Pferd“ sie wetten sollen. Einzelne Entscheidungen sind demnach mit Vorsicht und Bedacht zu wählen. Eine Wette sollte immer mit System erfolgen. Bleibt hier lediglich die Frage offen, welches System zum Tragen kommen sollte. Im Folgenden werden demzufolge ein paar Tipps und Tricks offeriert, die den Einstieg in die Welt der Sportwetten erleichtern sollen.

Tipp 1 – Eile mit Weile

Geduld ist bei Sportwetten wichtig. Daher sollten Sie sich vorher auf den Seiten der Buchmacher ein wenig umsehen und Erfahrungen sammeln. Es gibt leider kein einschneidendes System, welches Gewinne garantiert. Verluste sollten daher immer mal wieder hingenommen werden. Allerdings macht das ganze Wetten weniger Spaß, wenn nicht gelegentlich auch ein Gewinn erzielt wird. Der Schlüssel zum Erfolg stellt ein System dar. Jeder Spieler sollte sich folglich ein gewissenhaftes System aneignen, nach dem er verfährt. Leider nutzen Anfänger und Einsteiger diese Methode nicht. Grund dafür ist, dass nach einigen Niederlagen das System fallengelassen wird. Der Unmut ist verständlich, allerdings wird undurchsichtiges Wetten ebenso wenig ertragsreich sein. Erprobte Vorgehensweisen hingegen werden über kurz oder lang Gewinne ermöglichen. Doch wie kann eine Strategie aussehen?

Nehmen wir zum Beispiel Fußball – bei diesen Wetten sind die Quoten in der Regel recht hoch angesetzt, sodass ein Gewinn durchaus möglich sein kann. Beliebte Mannschaften aus der oberen Liga werden gern von Anfängern erwählt. Strategisch klüger ist es jedoch, auf ein Team zu setzen, welches eher im Mittelfeld befindlich ist. Hier trifft zumeist ein Remi (also unentschieden) zu. Für das kommende Spiel kann der Anfänger auf die gleiche Mannschaft mit einem Remi setzen. Stimmt der Tipp, kann immerhin noch 1/3 Gewinn eingeholt werden.

Tipp 2 – einen soliden Buchmacher erwählen

Nicht selten kommt es vor, dass Newbies sich bei der Wahl der Buchmacher schwierig tun. Die meisten Anfänger lassen sich gern von Versprechungen oder Online Sportwetten mit dem Tablet abschließenbunter Werbung blenden. Das Resultat: niedrige Quoten, die ebenso wenig Gewinne einbringen. Maßgeblich und entscheidend ist es hingegen, dass Sie sich mehrere Sportwettenanbieter im Internet ansehen und sich bei den Beliebtesten anmelden. Es ist also nicht verkehrt, sich gleichzeitig bei mehreren Buchmachern anzumelden. Zum einen warten ersprießliche Einzahlungs-Boni auf den neuen User und zudem liegen die Quoten unterschiedlich, sodass aus dem Vollem geschöpft werden kann.

Sportwettenanbieter wie Bet at home, Tipico oder Interwetten stellen seriöse Buchmacher dar, die sich für Einsteiger eignen, den Anfang leichter gestalten und eine übersichtliche Auswahl an unterschiedlichen Sportarten offerieren.

Tipp 3 – ein langsamer Einstieg ist sinnvoll

Die meisten Spieler sehen am Anfang vor allem nur eines: das Geld. Wer sich jedoch mit Sportwetten nicht auskennt, sollte demgemäß niedriger pokern. Bestimmen Sie mit Bedacht die Summe ihres Einsatzes und stapeln Sie nicht zu hoch. Setzen Sie sich einen bestimmten Betrag und nehmen Sie am besten zu Anfang lediglich 2-5% der Summe, die Sie einsetzen möchten. Dies macht einen Verlust weniger schmerzhaft. Gleichwohl haben Sie die Kontrolle und können bei den Wetten wertvolle Erfahrungen sammeln.

Tipp 4 – sich selbst treubleiben

Natürlich wirbt eine Sportwettenseite immer mit potenziellen Favoriten. Diese können selbstverständlich von Ihnen ausprobiert werden, dennoch sollte dem eigenen System vertraut werden. Es ist demnach auch durchaus vorteilhaft, die eine oder andere Wette auszusetzen, wenn das Bauchgefühl nicht stimmt. Wie sich leicht feststellen lässt, können mit Sportwetten Gewinne eingeholt werden, wenn eine gewissenhafte Strategie verfolgt wird.

Wissen, das Gold wert ist

Kann ein Sportwettenfreund in die Wettwelt eintauchen, ohne wirklich Wissen über Sport zu haben? Diese Frage könnte pauschal mit Jein beantwortet werden. Vor allem Liebhaber des Fußballsportes brillieren mit Fachwissen und kennen sich mit dem Königssport bestens aus, doch haben sie auch Erfolg beim Wetten? Es gibt keine Garantie und keinen magischen Schlüssel, der Wettgewinne zusichert. Demnach kann es von Vorteil sein, sich mit Sport auszukennen, obgleich Wettscheine und Wettquoten muss man kennendiese Maßgabe kein Muss ist.

Viel vorteilhafter ist es hingegen, sich mit den Wettmärkten auseinanderzusetzen. Die Quoten sind nämlich das entscheidende Ziel. Hat die erwählte Mannschaft gewonnen, so dürfen sich Wettfreunde auf Gewinne freuen. Daher sollten sich Anfänger zunächst mit einem speziellen Sport befassen und anschließend das Augenmerk auf die unterschiedlichen Buchmacher und die bestehenden Quoten richten. Hier gilt es, die Feinheiten bei den unterschiedlichen Sportwetten zu erkennen.

Wettanalysen erkennen

Ein Spiel sah so vielversprechend aus, doch der erhoffte Gewinn blieb aus. Grämen Sie sich nun nicht, sondern betrachten Sie dieses Resultat als Erfahrung. Stellen Sie Gewinne und Verluste klar gegenüber – dank dieser Fehleranalyse kann in der Zukunft Fortuna erneut herausgefordert werden. Ganz nebenbei: Fehler und Verluste holen selbst den erfolgreichsten Wett-Profi in die Realität zurück. Somit kann ein Rückschlag oftmals auch Vorteile mit sich bringen, denn aus Fehlern lernen wir schließlich alle.

Wettscheine gezielt überprüfen

Wettscheine oder Buchungsbestätigungen können weiterhin für eine Analyse überaus aufschlussreich sein. Im Laufe der Zeit werden die Wettscheine miteinander verglichen. Das Ergebnis erbringt neue Erkenntnisse. Welche Wettform war weniger erfolgreich? Mit welcher Strategie konnte ich besser punkten? Nach und nach kristallisiert sich ein System heraus, mit dem bessere Gewinne eingeholt werden können.

Fehler vermeiden und daraus lernen

Ein Verlust muss nicht immer schlecht sein. Dank der verlorenen Sportwetten erkennen Sie schließlich, welche Teams Sie aussparen können und welche Einsätze sich fortan eher lohnen. Werden diese Daten zusammengetragen, so entstehen schlussendlich wertvolle Analysen.

Stärken und Schwächen abwägen

Möchten Sie auf Nummer sicher gehen? Dann wetten Sie zunächst nicht um Geld, sondern geben Sie Ihre Tipps lediglich theoretisch ab. Zeichen Sie Ihre Tipps auf und bereits nach kurzer Zeit können Sie ein System verfolgen. Diese Strategie ist nicht ungewöhnlich, sondern wird von zahlreichen Anfängern angestrebt, ehe richtige Wetteinsätze zum Tragen kommen. Durch dieses Tun, können Stärken und Schwächen der Teams, aber auch die eigenen Einschätzungen erkannt werden.

Kann ich mit Wetten reich werden?

Mit Sportwetten reich werdenIn der Vergangenheit haben viele Wettfreunde versucht, mithilfe von mathematischen Systemen und Gleichungen eine Gewinngarantie zu berechnen. Allerdings haben auch die cleversten Methoden bisher keinerlei Sicherheit im Rahmen der Sportwetten ermöglicht. Es ist daher strategisch klüger, große Spieleinsätze zu vermeiden und realistisch zu bleiben. Das sogenannte „Geldgrab“ könnte daraus resultieren – um sich deshalb vor Fehlverhalten zu schützen, sollten Sie Ihren Einsatz immer mit Bedacht tätigen. Doch warum ist das Offensichtliche so unklar? Ganz klar: die meisten Spieler, die sich durch Sportwetten in den Bankrott begeben haben, wagten einfach zu viel. Die Gefahr einen Spielerfehlschluss zu erleiden, wird hiermit explizit aufgezeigt.

Beispiel: Die Chance bei einem Münzwurf liegt immer bei 50:50. Ganz gleich, wie oft vormals Kopf aufgezeigt wurde, bei einer weiteren Wette kann es durchaus vorkommen, dass plötzlich Zahl zum Zuge kommt. Die Wahrscheinlichkeit, dass beim Fußball die Lieblingsmannschaft vor dem Gegner ein Tor schießt, liegt ebenso bei 50:50. Die Dinge sollten daher immer nüchtern betrachtet werden. Sicherlich gibt es immer wieder Glückspilze, die mit Sportwetten ihr großes Glück gemacht haben – allerdings sind solche Geschichten immer die Ausnahme und bestätigen die Regel.

Gleichwohl ist der Umkehrschluss interessant. Natürlich möchten Sie vielleicht mit Gleichgesinnten mitfeiern und auf die Favoriten-Mannschaft wetten. Dennoch kann es manchmal sinnreicher sein, sich gegen das Tapetenmuster zu entscheiden. Warum? Wird eine Mannschaft von den Medien besonders stark gepusht, so müssen Wettliebhaber oftmals damit rechnen, dass die Quoten entsprechend taxiert werden. Die Erklärung ist simpel, denn der Buchmacher muss abwägen, nicht zu große Summen zu verlieren. Zudem ist es ebenso wahrscheinlich, dass der heimliche Favorit auch verlieren kann. Es ist demnach strategisch klüger, auf weniger Tore zu wetten und manchmal auch den Außenseiter in Betracht zu ziehen.

Fazit zu Sportwetten

Getreu dem Motto „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“ oder „Aller Anfang ist schwer“, sollten sich Sportwetteneinsteiger nicht direkt auf Gewinne Über Sport und erfolgreiche Wetten jubelnverlassen. Besonders zu Beginn kann es vorkommen, dass Erfolge ausbleiben. Selbstverständlich entstehen alsbald Enttäuschungen, dennoch sollten Sie sich nicht beirren lassen und aus den  Verlusten Ihre eigenen Schlüsse ziehen.

Nach jeder Niederlage können Analysen hilfreich sein, um verschiedene Aspekte herauszufiltern. Was kann bei der nächsten Tippabgabe verbessert werden? Auf welche Mannschaft sollte beim nächsten Wetteinsatz gesetzt werden. Beobachtungen, die im Laufe der Zeit erfolgen, werden ebenso dem Glück auf die Sprünge helfen. Daher ist es überaus wichtig, bei den Sportwetten nichts zu überstürzen, sondern Strategien zu verfolgen. Wer sich unsicher ist, kann zunächst theoretische Wetten anstreben, ehe es an die richtigen Wetteinsätze geht.

Gleichwohl sollte jedem Spieler klar sein, dass sich mit Sportwetten nicht wirklich das große Geld verdienen lässt. Natürlich können die Gewinne zuweilen das Sparbuch erfreuen, Millionäre hat es auf diesem Wege jedoch nur wenige gegeben. Bleiben Sie daher realistisch und betrachten Sie die Sportwetten schlicht als das, was sie sind: ein Spaßfaktor und Zeitvertreib. Mit der richtigen Einstellung und ein wenig Geduld können sich über kurz oder lang Gewinne einstellen. Sollte es auch Verluste eben, so sehen Sie es am besten sportlich, schließlich kann nicht jeder Wurf ein Treffer sein. Zudem lernen die meisten Wettgesinnten aus ihren Fehlgriffen und überdenken jedes Mal erneut ihre Spielzüge, in der Hoffnung, dass der nächste Tipp gewinnt.

Fakten zu dieser Seite
Publiziert am
Thema
Sportwetten Tipps
Autoren Bewertung
5